Überholung von Maschinen durch Reverse Engineering

Im Vorjahr zeigte die europäische More4Core-Studie, dass nicht weniger als 44 % der Investitionsgüter in den Betrieben Nordwesteuropas innerhalb eines Jahrzehnts das Ende ihres Lebenszyklus erreichen werden. Die Reparatur all dieser Maschinen ist finanziell unmöglich, und zudem möchten Produzenten ihre bestehenden Anlagen am liebsten so lange wie möglich in Betrieb halten. Eine Verlängerung des heutigen Lebenszyklus scheint die perfekte Lösung. Aber wie können wir das erreichen?

Johan Tollenaere von Energetic Machinery in Stekene ist vom Potenzial von Reverse Engineering überzeugt, um dieses Ziel zu erreichen.

.

Engineered spare parts

© Energetic N.V. | BE 0632.954.593

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Webdesign: Hootkoetuur